DSR enttäuscht über Ergebnis des Bürgerentscheids

„Nicht gelungen, die Menschen von den Vorteilen des Projekts zu überzeugen“

Mittenwald/Rostock, 25. Oktober 2021 – Mit Enttäuschung nimmt man bei der Deutsche Seereederei GmbH (DSR) das Ergebnis des Bürgerentscheids in Mittenwald am heutigen Sonntag zur Kenntnis. In den vergangenen vier Wochen waren die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde in Oberbayern aufgerufen, über den Verkauf eines Grundstückareals im Ortszentrum an eine Projektgesellschaft der DSR und somit für die Ansiedlung eines aja Ferienresorts abzustimmen. In der Briefwahl, die durch die Unterschriftensammlung einer Bürgerinitiative notwendig geworden war, sprach sich ca. 57,3 Prozent der wahlbeteiligten Mittenwalder Bevölkerung gegen den Verkauf des Grundstücks an die DSR aus. Die Wahlbeteiligung lag bei ca. 65 Prozent.

„Natürlich sind wir sehr enttäuscht über dieses Ergebnis. Offensichtlich ist es uns gemeinsam mit dem Gemeinderat, der ja bekanntlich nahezu einheitlich für das Hotelprojekt gestimmt hatte, in den vergangenen Monaten nicht gelungen, die Menschen vor Ort von den Vorteilen zu überzeugen und die durch die Projektgegner geschürte Angst vor dem Bauprojekt zu mindern. Die DSR hat in der Vergangenheit stets betont, dass sie das Ergebnis des Bürgerentscheids akzeptieren wird. Die Ressourcen für die Entwicklung und den Bau des geplanten aja Ressorts Mittenwald werden ab heute zielgerichtet anderen Projekten bzw. Standorten zugeführt. Wir danken den Mittenwalder Gemeinderäten, die das Projekt parteiübergreifend unterstützt und vor allem in den vergangenen Wochen noch einmal mit hohem Einsatz beworben haben“, sagt Lutz Weller, Geschäftsführer der DSR Immobilien GmbH.


Pressekontakt
Unternehmenskommunikation Deutsche Seereederei
Michaela Störr
+49 89 4209566912
presse@dsr-hotelholding.de

 

Zurück